Reisetipps - Scharnweberstraße 57, 10247 Berlin

48 Bäckereien bieten leckere und gesunde Produkte. Hier bekommt man frisches auch mit Sauerteig gebackenes Brot, bei Kaffee und Kuchen kann man sich hier in familiärer Atmosphäre mit Freunden unterhalten oder einfach gesund frühstücken. Bequem zu erreichen ist Thürmann - U-Bahnhof Frankfurter Allee. Frische und preiswerte Gerichte in sattmachigen Portionen bieten 27 Fast-Food-Buden und Schnellrestaurants wie Thai Snack und subway. Nicht weit entfernt ist Thai Snack. Ideal für Singles und Paaren, die nicht gern am Herd ihre Zeit verbringen.

Tulip Inn
Gürtelstraße 42 - (Luftlinie 0.23 km)
Tulip Inn Berlin-Friedrichshain
Scharnweberstraße 1A - (Luftlinie 0.24 km)
Tulip Inn Berlin Georghof (Internet)
Gürtelstraße 41 - (Luftlinie 0.24 km)
Kiez Pension (Internet)
Jungstraße 41 - (Luftlinie 0.36 km)
Europa Comforthotel Berlin
Frankfurter Allee 73A - (Luftlinie 0.37 km)
Hotel Agon (Internet)
Scharnweberstraße 21-22 - (Luftlinie 0.39 km)
Arcadia Hotel Berlin
Voigtstraße 2 - (Luftlinie 0.42 km)
Mercure Berlin City Ost
Voigtstraße 2 - (Luftlinie 0.42 km)
Best Western Hotel City Ost (Barrierefrei für Rollstuhl)
Frankfurter Allee 61 - (Luftlinie 0.49 km)
Vero Moda
FRANKFURTER ALLEE 111 - (Luftlinie 0.25 km)
New Yorker
FRANKFURTER ALLEE 111 - (Luftlinie 0.27 km)
H&M
FRANKFURTER ALLEE 111 - (Luftlinie 0.28 km)
Hunkemöller
FRANKFURTER ALLEE 111 - (Luftlinie 0.28 km)
Ernstings family
Frankfurter Allee 113 - (Luftlinie 0.28 km)
Ring-Center
Frankfurter Allee 111 - (Luftlinie 0.28 km)
Tom Tailor
FRANKFURTER ALLEE 111 - (Luftlinie 0.29 km)
Biba Mode
Rigaer Straße 56 - (Luftlinie 0.32 km)
GALERIA KAUFHOF
Frankfurter Allee 115 - 117 - (Luftlinie 0.39 km)
Thai Snack
Frankfurter Allee 102 - (Luftlinie 0.2 km)
subway
Frankfurter Allee 111 - (Luftlinie 0.26 km)
Nordsee
Frankfurter Allee 111A - (Luftlinie 0.26 km)
Sultan Döner
Frankfurter Allee 111 - (Luftlinie 0.28 km)
Bistro im Steinbeis-Haus
Gürtelstr. 29A - (Luftlinie 0.31 km)
McDonald’s
Frankfurter Allee 115-117 - (Luftlinie 0.36 km)
China Bistro im Plaza
Frankfurter Allee 71 - (Luftlinie 0.41 km)
Bistro Strohmeier Gräber
Glatzer Str. 7 - (Luftlinie 0.52 km)
Pisa Pizza
Boxhagener Str. 71 - (Luftlinie 0.62 km)
Thürmann - U-Bahnhof Frankfurter Allee
U-Bahnhof Frankfurter Allee - (Luftlinie 0.28 km)
Der Bäcker Feihl - Ring-Center
Frankfurter Allee 111 - (Luftlinie 0.29 km)
Steinecke - Mauritiuskirchstraße
Mauritiuskirchstraße 3 - (Luftlinie 0.35 km)
Der Bäcker Feihl - Plaza
Frankfurter Allee 71-77 - (Luftlinie 0.41 km)
Thürmann - Lidl Boxhagener Straße
Boxhagener Straße 76-78 - (Luftlinie 0.53 km)
Feinbäckerei Wenzel
Frankfurter Allee 47 - (Luftlinie 0.64 km)
Matthias Wenzel
Frankfurter Allee 47 - (Luftlinie 0.65 km)
Bäckerei Süss
Boxhagener Str. 61 - (Luftlinie 0.68 km)
Lila Bäcker - Möllendorffstraße
Möllendorffstraße 108-109 - (Luftlinie 0.68 km)
Musik Cafe
Jessnerstr. 31 - (Luftlinie 0.1 km)
China-Garten
Weichselstr. 35 - (Luftlinie 0.19 km)
Blume Gaststätte Zum Igel
Scharnweberstr. 1 - (Luftlinie 0.22 km)
Zirbel Hütt'n
Oderstr. - (Luftlinie 0.23 km)
Zwölf Apostel
Frankfurter Allee 108 - (Luftlinie 0.25 km)
Yogi Haus Indische Spezialitäten
Waldeyerstr. 9 - (Luftlinie 0.33 km)
Mono Café
Pettenkoferstraße 2A - (Luftlinie 0.36 km)
Leander
Jungstr. 29 - (Luftlinie 0.36 km)
Peter's Bier-Bar
Rigaer Str. 57 - (Luftlinie 0.37 km)

The Sino-Global Discourse

Berlin, Berlin,Germany, United Kingdom

”The Sino-Global Discourse" is an international conference held by the Institute for Cultural Diplomacy in cooperation with other leading organizations. The objective of the conference is to examine the growing prominence of China on the world stage, the opportunities for global development that this presents, and how China can maintain its robust economic growth and social evolution to benefit the global environment.

Tosca

Berlin,

Als der revolution*r gesinnte Maler Mario Cavaradossi heimlich einem politisch Verfolgten zur Flucht zu verhelfen versucht, glaubt seine Geliebte, die ber*hmte S*ngerin Floria Tosca, er betr*ge sie mit einer anderen Frau. Der skrupellose Polizeichef Scarpia nutzt ihre Eifersucht, um Cavaradossi zu *berf*hren und verlangt anschlie*end im Gegenzug f*r die Freilassung des Geliebten eine Nacht mit Tosca.

Mit einer stringenten Dramaturgie und ausgepr*gtem Realismus schuf Puccini eines seiner schroffsten und dramatischsten Werke - einen Meilenstein der Operngeschichte

My Fair Lady – Frederick Loewe

10117 Berlin, 55-57 Behrenstraße

Max Hopp, zuletzt als Milchmann Tevje gefeiert, ist auch als verschrobener Phonetik-Professor Henry Higgins eine Wucht. An seiner Seite: Musical-Star Katharine Mehrling, die f*r ihre Darstellung der handfest-schnoddrigen Eliza Doolittle in der Inszenierung von Andreas Homoki den Berliner Publikumspreis *Goldener Vorhang* erhalten hat. Die deutsche Erstauff*hrung dieses *perfekten Musicals* entfachte 1961 in Berlin hierzulande das bis heute grassierende Musical-Fieber

Förderkreiskonzert – Exklusiv für Förderkreismitglieder der Komischen Oper Berlin

10117 Berlin, 55-57 Behrenstraße

Mitwirkende:
Jordan de Souza, Dirigent
Barrie Kosky, Moderator

Mitglieder des Opernstudios der KOB:
Katarzyna Wlodarczyk, Mezzosporan; Emil Lawecki, Tenor;
Denis Milo, Bariton; Samuli Taskinen, Bass

Orchester der Komischen Oper Berlin Arien, Lieder und Instrumentalst*cke von Puccini, Mozart, Prokofjev, Bellini, Donizetti, Rossini, Gounod, Bizet und Strau*
Auch in diesem Jahr bedankt sich die Komische Oper Berlin bei ihren treuesten Unterst*tzern mit dem schon zur Tradition gewordenen F*rderkreiskonzert, bei dem sich die jungen S*ngerinnen und S*nger des Opernstudios gemeinsam mit dem Orchester der Komischen Oper Berlin pr*sentieren. Intendant Barrie Kosky f*hrt pers*nlich durchs Programm.

grotesk - skurril - anders - Besondere Keramikobjekte und Gefäße

10585 Berlin, 13 Schustehrusstraße

Tauchen Sie ein in eine Welt von ganz besonderen Keramikobjekten und Gefäßen. Rund 100 Ausstellungsstücke zeugen von Charme, Witz und der Experimentierfreudigkeit in der Keramikgestaltung der vergangenen hundertfünfzig Jahre.

Dee Frost Welt - Lieder – Georgette Dee, Cora Frost & Die Dreamboys

Berlin, Große Querallee

*Diva gut" hie* der legend*re Liederabend, bei dem Georgette Dee & Cora Frost vor zwei Jahrzehnten gemeinsam auf der B*hne standen, und die beiden ber*hmtesten Underground-Diven Berlins sind immer noch gut, saugut sogar, wenn nicht sogar besser denn je.

*Welt Lieder" nennen sie ihren neuen gemeinsamen Liederabend, dem sie ihren speziellen Blick auf die Welt zugrunde gelegt haben, die Welt, in der die *Lost Boys & Girls" lieben und leben, wo im kleinen Leben der gro*e Schmerz liegt, wo die Verlierer einen mit ihrem Mut bereichern. Da wo aus Abfall Humus wird, aus dem das Leben schlechthin erw*chst mit Sang und Tanz, Liedern und Schwung, mit einem Wort: Lebendigkeit - volle Dr*hnung.

Musikalisch werden die beiden von den *Dreamboys" begleitet, das sind Florian Grupp (Keyboards), Gary Schmalzl (Gitarren) und Olaf Taube (Percussion).

Infomationen zur Sprache: Sprache kein Problem

Macbeth

Berlin,

Nach gewonnener Schlacht wird dem Feldherrn Macbeth prophezeit, dass er einmal K*nig von Schottland sein werde. Beeinflusst von den Einfl*sterungen seiner Frau geht er buchst*blich *ber Leichen, damit die Vorhersage sich erf*llt. Von Schuldgef*hlen gepeinigt, verfallen die Macbeths jedoch schon bald in Wahnvorstellungen und werden zu Opfern der eigenen Herrschsucht.

Um der bewunderten Shakespeare'schen Vorlage so treu wie m*glich bleiben zu k*nnen, sprengte Giuseppe Verdi mit seinem *Macbeth* die Opernkonventionen der Zeit und schuf eines seiner dunkelsten und abgr*ndigsten Werke

Berliner Sing Along

10117 Berlin, 55-57 Behrenstraße

In Kooperation mit der Berliner Sparkasse findet in der Spielzeit 2018/19 zum dritten Mal das Projekt Berliner Sing Along mit drei Berliner Grundschulen statt, f*r das Dilek Kolat, Senatorin f*r Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, die Schirmherrschaft *bernommen hat.

*ber den Zeitraum eines Schulhalbjahres bereiten die Kinder mit ihren Musiklehrer*innen und mit Musiktheaterp*dagog*innen der Komischen Oper Berlin ein Liedprogramm vor. Die 900 Sch*ler*innen gestalten dann gemeinsam mit Mitarbeiter*innen der Berliner Sparkassenfilialen und der Berliner Senatsverwaltung singend ein Konzert im gro*en Saal der Komischen Oper Berlin. Unterst*tzt werden sie dabei von Musiker*innen und Ensemblemitgliedern des Hauses.

Ziel des Projektes ist es, Kinder f*r das gemeinsame Singen zu begeistern und einer breit gef*cherten Sch*lerschaft kulturelle Teilhabe zu erm*glichen. Gef*rdert von

Der Raub der Sabinerinnen – von Franz und Paul von Schönthan?mit Katharina Thalbach, Anna Thalbach, Nellie Thalbach u. a.

Berlin,

Wiederaufnahme am 23. Mai bis 2. Juni 2019 in der Kom*die am Kurf*rstendamm im Schiller Theater

Als Student hat Gymnasialprofessor Gollwitz eine R*mertrag*die geschrieben. Eine Jugends*nde gewisserma*en, *ber die das Vergessen gn*dig seinen Mantel ausgebreitet hat. Doch Theaterdirektor Striese kann ihn *berreden, ihm das St*ck f*r eine *grandiose Auff*hrung" zu *berlassen. Zwar hat Gollwitz Bedenken, aber die Eitelkeit siegt und die Trag*die darf unter einem Pseudonym erscheinen. Es kommt wie es kommen muss: Das Inkognito von Gollwitz wackelt und die Auff*hrung droht zur Blamage zu werden.

Katharina Thalbach inszeniert nicht nur, sondern ist in der ber*hmten Rolle des Theaterdirektors Striese auch auf der B*hne Dreh- und Angelpunkt der Vorstellung

Il barbiere di Siviglia

Berlin,

Unter dem Decknamen *Lindoro* hat der wohlhabende Graf Almaviva als vermeintlicher Student das Herz der sch*nen Rosina erobert. Doch leider m*chte Dr. Bartolo, der eifers*chtige Vormund des M*dchens, sein M*ndel selbst ehelichen und versucht daher alle Verehrer von Rosina fernzuhalten. Zum Gl*ck steht *Lindoro* jedoch der ebenso einfallsreiche wie liebenswerte Barbier Figaro zur Seite